DIGITALE ZUKUNFT IM MASCHINENBAU

SMART ENGINEERING

Die weltweite Digitalisierung ist bereits nahezu in jedem Lebensbereich angekommen. Vor allem die Industrie steht dabei vor neuen Herausforderungen. Effizenz ist das Schlüsselwort!


Damit unsere Kunden die Vorteile der Digitalisierung optimal nutzen können, haben wir den digitalen Zwilling in unser Engineering integriert. Die Simulationssoftware Mechatronics Concept Designer (MCD) von Siemens PLM Software ermöglicht nicht nur die Durchführung komplexer Analysen und Simulationen, sondern erkennt auch Probleme bevor sie eintreten. So können Ausfallzeiten vermieden werden und die Produktionsprozesse lassen sich im virtuellen Raum testen, bevor sie umgesetzt werden.


Eine derart umfassende Digitalisierung des Engineering bringt für unsere Kunden einen erheblichen Nutzen. Gleich mehrere Aspekte sprechen für den digitalen Zwilling. Ein Argument beispielsweise ist, dass wir nicht wie bislang üblich bei Stücklisten, 2D-Ableitungen, Elektro-, Schalt- und Pneumatikplänen enden, sondern wir zukünftig ein digitales Komplettpaket anbieten können - vom Konzept über Mechanik, Elektrik und Software bis hin zur vollständigen virtuellen Inbetriebnahme und realen Anbindung an die Steuerung. Komplexe Bewegungsabläufe sind ohne großen Aufwand darstellbar, inklusive verifizierender Funktionalität. Laufen beim konventionellen Engineering Mechanik, Elektrik und Softwareprogrammierung sequenziell nacheinander ab, vereint der digitale Zwilling nun alle drei Disziplinen in einer Oberfläche und schafft damit die Möglichkeit sämtliche Tätigkeiten zu parallelisieren. Das bringt Geschwindigkeit, reduziert Komplexität und Verständigungsprobleme, erhöht die Flexibilität und spart Kosten, auch weil mögliche Fehler frühzeitig erkannt und eliminiert werden. Zudem lassen sich innerhalb kürzester Zeit Änderungen übernehmen und auf ihre Machbarkeit prüfen. Folgeprojekte können somit sehr viel schneller realisiert werden, als es bislang möglich war.


Hier finden Sie einen Bericht zum Thema virtuelle Inbetriebnahme

Virtuelles Engineering vom Konzept bis hin zur Software

Siemens Mechatronics Concept Designer

Der Mechatronics Concept Designer (MCD) von Siemens Digital Industries Software ermöglicht es, dass alle beteiligten Abteilungen optimal zusammen arbeiten können. Das gilt hierbei sowohl für den mechanischen als auch für den elektrotechnischen Bereich.


Sämtliche Prozesse laufen somit parallel und nicht nacheinander ab, was ein hohes Zeitersparnis bedeutet. Entwicklungszeiten werden verkürzt und die Produktivität wird erhöht. Alternative Lösungen können, mithilfe der Simulation am digitalen Zwilling, frühzeitig entwickelt werden. Der digitale Zwilling erfüllt die Aufgabe eines virtuellen Prototyps.

mcd-digitaler-zwilling

VIRTUELLE KOMPLETTANLAGE

SOFTWARELÖSUNG FÜR VERNETZTES ENGINEERING

DIGITALER ZWILLING

Effizienzsteigerung im Engineering ist im Zeitalter der Digitalisierung ein großes Thema. Kundenwünsche werden komplexer, Anlagen sollen sowohl flexibel als auch schnell sein. An dieser Stelle kommt der Digitale Zwilling zum Einsatz. Der Mechatronics Concept Designer von Siemens PLM Software umfasst den kompletten Engineeringprozess von der mechanischen Auslegung bis hin zur Software. Somit sollen die Konzeption, Konstruktion und Inbetriebnahme von automatisierten Anlagen radikal vereinfacht werden.

IHRE VORTEILE

  • Verkürzung der Entwicklungs- und Projektlaufzeit durch virtuelle Simulation im Engineering Prozess

  • Niedrige Entwicklungskosten

  • Virtuelle Inbetriebnahme

  • Effizenzsteigerung von bis zu 30%

  • Mechatronische Konzepte werden rasch am Bildschirm erstellt

  • Erhöhung der Produktivität

  • Vermeidung unnötiger Fehler durch Tests auf Basis des digitalen Zwillings


mcd-mechatronics-concept-designer

FRAGEN RUND UM DEN DIGITALEN ZWILLING

FAQ - MCD

Sie haben Fragen rund um den digitalen Zwilling? Hier finden Sie die passenden Antworten. Gerne sind wir Ihnen bei Rückfragen behilflich unter

Ab wann sollte ein digitaler Zwilling zum Einsatz kommen?

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sollte der Digital Twin bereits in der Planungsphase eingesetzt werden.

Was sind die Vorteile?

Ein wesentliches Argument für den digitalen Zwilling Ist die frühzeitige Fehlerbehebung bzw. Verhütung. Das wiederrum führt im Nachgang zu einer deutlichen Kosteneinsparung bei der späteren Inbetriebnahme. Zudem können verschiedene Tests und Simulationen durchgeführt werden.

Ich interessiere mich für das MCD-Tool. Wen kann ich kontaktieren?

Gerne können Sie sich bei Interesse oder anderweitigen Rückfragen an unseren Technischen Vertrieb wenden:
Markus Müller, Telefon: 0821/24640-46,